Post

Wittlich, Stadt Wittlich Schlossstraße 3-5
Beschreibung
In etwas monumental ausgefallener Form der ländlichen Moderne wurde 1932 / 34 nach Plänen des Baurates Ebner die Hauptpost der Stadt errichtet.

Die symmetrisch angelegte Schauseite des hohen Kopfbaus dem Bahnhof zugewandt, im Mezzanin der Postadler; nach Norden angefügt einbogig sich der Straße anschließen der, niedriger Bau.

Beide Baukörper flachgedeckte Putzbauten; der Sockel, ebenso die schmalen Fensterrahmungen verfliest. Der in Wittlich einzige Bau der zaghaft akzeptierten Moderne wurde in den 1960er Jahren nach Süden durch eine Schalterhalle in Sichtbeton mit Sandsteinpartien nachhaltig beeinträchtigt. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Ebner (Baurat)
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten / Postämter
Zeit:
1932-34
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.890030
lat: 49.986380
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.wittlich.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bernkastel-Wittlich 4.1 Stadt Wittlich. Schwann ISBN 3-590-31034-0

Bildquellen
Bild 1: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2016. www.koerbchen-gesucht.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 23.07.2016
Interne ID: 10127
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10127
ObjektURL als Mail versenden