Sankt Wendelin (2)

Kyllburgweiler, Gemeinde Kyllburgweiler Dorfstraße 16
Beschreibung
Auf dem etwas erhöhten Kirchhof in der Mitte des westlichen Ortsteiles, ist die Kirche 1749 anstelle einer älteren Kirche erbaut.

Kleiner, geschlossener Saal mit ungegliederten Wandflächen Rundbogenfenstern und einem Spitzhelmdachreiter von 1860.

Die Empore wurde erst 1925 eingebaut. Es befindet sich noch ein Altarretabel des 18. Jahrhunderts.

In die Kirchhofsstützmauer eingelassen ist das 1620 datierte Schlusskreuz eines zerstörten Schaftkreuzes vom Kyllburger Typ. Dieses Kreuz, von Jakob Blom aus Kyllburgweiler errichtet, ursprünglich auf der Höhe zwischen Kyllburgweiler und Seinsfeld; an seiner Stelle steht heute ein Kreuz von 1949.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1749
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.619905
lat: 50.052502
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Hinter den Zäunen

Internet
https://bitburgerland.de/og-kyllburgweiler/ortsgemeinde-kyllburgweiler/

Datenquellen
Homepage der Initiative Region Trier e.V. Sehen & Erleben - Bau-Denkmäler http://www.regiontrier.de/cgi/bin

Bildquellen
Bild 1: http://www.stadt-kyllburg.de/tourist-info/

Stand
Letzte Bearbeitung: 02.12.2005
Interne ID: 10582
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10582
ObjektURL als Mail versenden