Schaftkreuz beim Friedhof

Gindorf, Gemeinde Gindorf Oberkailer Straße, beim Friedhof
Beschreibung
Schaftkreuz des 18. Jahrhunderts von ungewöhnlicher Form; Sockel, Schaft und Abschlußkreuz gehen ohne deutliche Zäsuren ineinander über. Auf der Schaftvorderseite der Name AEL FANZEN VON GIN DORF, seitlich Blumenornamente, am Sockel Symbole des Schmiedehandwerks (Hammer, Zange und Hufeisen). Der steinmetzmäßig gearbeitete Korpus fast identisch am Kreuz an der Straße nach Orsfeld.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Circa 1700 bis circa 1780
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.648071
lat: 50.014291
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Gindorf

Datenquellen
Homepage der Initiative Region Trier e.V. Sehen & Erleben - Bau-Denkmäler http://www.regiontrier.de/cgi/bin


Stand
Letzte Bearbeitung: 08.11.2007
Interne ID: 10690
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10690
ObjektURL als Mail versenden