Sankt Nikolaus - Taufstein

Hallschlag, Gemeinde Hallschlag Trierer Straße 1
Beschreibung
[...] Der Taufstein ist ein Andenken an die erste Kirche. Er hat die Form eines großen steinernen Bechers, stammt aus dem Jahre 1720 und trägt die Inschrift: Evolate ad gentes baptizantes eos in nomini patris et filii et spiritus sancti. Matth. 28 und die Jahreszahl 1720. [1] [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Statz, Vincenz (Architekt und Baumeister), Köln [1819-1898].
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1720
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.438772
lat: 50.354212
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://www.hallschlag.de/

Datenquellen
[1] Rund um die Kirche im Dorf - Kirchen und Kapellen der Westeifel. Hrsg. Geschichtsverein Prümer Land, Prüm, 2004. ISBN: 3-931478-14-9 http://www.gvpl.de/

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2000
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 06.06.2006
Interne ID: 11030
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=11030
ObjektURL als Mail versenden