Ehemalige Kirche Sankt Matthias

Kopp, Gemeinde Kopp
Beschreibung
[...] Die erste sicher Nachricht über die alte Kapelle liefert der Visitationsbericht von 1570. Danach hatte sie zwei Altäre und gehörte als Filiale zu Büdesheim. Im Jahre 1712 stellt der Visitator den schlechten Zustand des Kirchenbaues fest: undichtes Dach, unebenes Pflaster, ohne Fenster. Das dürfte der Grund gewesen sein, weshalb auf einen Neubau gedrängt wurde, der schließlich vor 1792 durchgeführt war. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1570
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.583463
lat: 50.175580
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Im Rosengarten

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Kopp_(Vulkaneifel)

Datenquellen
[1] Rund um die Kirche im Dorf - Kirchen und Kapellen der Westeifel. Hrsg. Geschichtsverein Prümer Land, Prüm, 2004. ISBN: 3-931478-14-9 http://www.gvpl.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 17.02.2010
Interne ID: 11451
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=11451
ObjektURL als Mail versenden