Christ-König

Trier-West/Pallien, Stadt Trier Christ-König-Platz 5
Beschreibung
Großer eingeschossiger Rechteckbau auf Sandsteinquadersockel mit flachem Satteldach, 1888 als Exerzierhalle errichtet, 1934 Umbau zur Kirche, Architekt F. Kleis, erneuter Umbau 1973 und Kampanile 1990/91, Architekt Karl Peter Böhr, Buntglasfenster 1952 nach Entwürfen von R. Schilling. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Kleis, F. (Architekt), Böhr, Karl Peter (Architekt)
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1934
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.619823
lat: 49.756367
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Unterm Markusberg

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-West/Pallien

Datenquellen
[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.

Bildquellen
Bild 1: © Sebastian Schritt, Trier, 2010. http://www.flickr.com/photos/trier51/
Bild 2: © Sebastian Schritt, Trier, 2010. http://www.flickr.com/photos/trier51/
Bild 3: © Helge Rieder, Konz, 2017.
Bild 4: © Helge Rieder, Konz, 2017.
Bild 5: © Helge Rieder, Konz, 2017.
Bild 6: © Helge Rieder, Konz, 2017.

Stand
Letzte Bearbeitung: 13.06.2017
Interne ID: 13189
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13189
ObjektURL als Mail versenden