Ehemalige Gendarmeriekaserne

Saarburg, Stadt Saarburg Staden 114
Beschreibung
[...] Die heutige Gestalt als dreigeschossiger, bergseitig eingeschossiger Giebelbau mit Dachgeschoß und schiefereingedecktem Satteldach erhielt das Ende des 17. Jahrhunderts errichtete Gebäude nach einem Brand in den 1930er Jahren. [...]
Das von den französischen Besatzungen 1689, 1702-04 und 1705-14 genutzte Gebäude weist verschiedene Übereinstimmungen mit dem Fruchtgebäude der ehemaligen Kellnerei auf.

Als öffentliches Gebäude hat es im stadtgeschichtlichen und stadttopographischen Kontext Bedeutung mit noch immer markanter Wirkung zum sogenannten alten "Spitälchesplatz". [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wehrbauten und militärische Anlagen / Kasernen
Zeit:
Ende des 17. Jahrhundert
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.556721
lat: 49.609730
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.saarburg.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994

Bildquellen
Bild 1: © Elke Janssen, Schoden http://www.flickr.com/photos/99364142@N00/
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2018.

Stand
Letzte Bearbeitung: 28.05.2018
Interne ID: 13309
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13309
ObjektURL als Mail versenden