Wohngebäude

Saarburg, Stadt Saarburg Staden 100
Beschreibung
An der nach Fassadenrasur verödeten Fassade des um 1700 errichteten Putzbaues spiegelt sich noch die innere Einteilung der vom Mittelflur beidseitig erschlossenen Raumreihen wieder. Im Innern hat die originale Einteilung und eine Öffnung des Erdgeschosses die Erneuerungen überdauert: tonnengewölbter Flur mit Stichkappen, der rückwärtig in den Felsenkeller mündet (barocke Türflügel) und links in die ehemalige Küche mit Rauchfang und rechts zur originalen Holzspindeltreppe abzweigt. Im Obergeschoß sind barocke Türblätter erhalten, im nicht veränderten Erdgeschoßzimmer eine stuckierte Decke mit Ankerdarstellung.

Das Gebäude dokumentiert somit insbesondere das voll ausgeprägte barocke Raumschema des Saarburger Bürgerhauses. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Um 1700
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.556538
lat: 49.609470
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.saarburg.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994


Stand
Letzte Bearbeitung: 25.10.2007
Interne ID: 13310
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13310
ObjektURL als Mail versenden