Hexenkreuz auf dem Friedhof

Kasel, Gemeinde Kasel Oberstraße 11
Beschreibung
Seitlich der Leichenhalle das aus der Gemarkung hierher versetzte, 1663 datierte, sogenannte Hexenkreuz. Sandsteinkreuz aus kantigem Pfeilerschaft und Balkenkreuz mit in Flachrelief herausgearbeitetem Korpus sowie palmettenartig verziertem, sich verbreiternden Kreuzfuß.

Das ehemals in der Gemarkung Auf Hex stehende und in der Tranchot-Karte von 1816/17 verzeichnete Kreuz (heute Kopie) wird in der Volksmeinung mit Hexenverbrennungen in Verbindung gebracht. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1663
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.733147
lat: 49.760713
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://kasel.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994).


Stand
Letzte Bearbeitung: 30.03.2018
Interne ID: 1349
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1349
ObjektURL als Mail versenden