Gehöft

Malbergweich, Gemeinde Malbergweich Schulstraße 6
Beschreibung
Ursprünglich großes, aus einem Wohnteil und zwei Wirtschaftsgebäuden bestehendes Gehöft. Der Wohnteil (Nr. 8) vor wenigen Jahren durch einen Neubau ersetzt; an diesen anschließend eine Scheune mit großer, rundbogiger Tordurchfahrt, nach der Jahreszahl 1747 im Scheitelstein eine der ältesten im ganzen Kreisgebiet. Das zweite Wirtschaftsgebäude (Nr. 6) im mittleren 19. Jahrhundert abgetrennt und zum Quereinhaus mit schmalem Wohnteil umgebaut; seitdem nicht mehr wesentlich verändert. Zwischen den beiden Gebäuden alte Hofpflasterung.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1747
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.554369
lat: 50.055477
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://malbergweich.de/

Datenquellen
Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-081-9


Stand
Letzte Bearbeitung: 13.12.2007
Interne ID: 13590
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13590
ObjektURL als Mail versenden