Sankt-Nikolausquelle

Tiefentalerhof, Gemeinde Malborn
Beschreibung
Im nahegelegenen Wüstenbrühl, heute Thiergarten, erbaute im Jahr 1329 der Edelknecht Johan von Numagen mit seiner Frau Margarete eine Kapelle, in der die Reliquien des heiligen Nikolaus aufbewahrt wurden.

Die Wallfahrer, die im Mittelalter zu dieser Aller-Heiligen-Kapelle pilgerten, machten an der Quelle Rast, um sich zu stärken.

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Quellen / Mineralquellen
Zeit:
1329 [Erwähnung]
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.985425
lat: 49.704957
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Unterm Sauerbrunnen

Internet
http://www.st-nikolaus-quelle.de

Datenquellen
http://www.st-nikolaus-quelle.de


Stand
Letzte Bearbeitung: 31.10.2012
Interne ID: 13842
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13842
ObjektURL als Mail versenden