Karolingerhof

Kröv, Gemeinde Kröv Reißstraße 9
Beschreibung
Sogenannter Karolingerhof, bis 1794 Sitz der Reichsvögte (lt. KDM Kreis Wittlich, S. 96, ehem. Hof der Familie Kesselstatt).

Großer, eingeschossiger Wohnbau des späten 18. oder frühen 19. Jahrhunderts in weitläufigem, ummauertem Garten. Eine als Pilasterportal gestaltete Tür in der Gartenmauer bezeichnet 165[.], extreme Verwitterungsschäden. Anstelle der Wirtschaftsgebäude jetzt ein Weingut des 20. Jahrhunderts. [1]

Er gehörte ursprünglich zum Hofbering der Burg der Ritter von Cröv, deren jüngerer Zweig sich als Herren von Daun bezeichnet - nach dem "Turm" = Burg in Daun - den sie im Namen von Kurtrier laut Weistum hüteten. Sie tragen das gleiche Wappen, wie die Ritter von Cröv, ein rotes Gitter, (heute noch Wappen der Stadt Daun). Im 14. Jahrhundert wurden die Herren von Daun von Kurtrier so lange hart bedrängt, bis sie den Vorsitz, an die Vogtei des Kaisers im freien Kröver Ritttergericht abtraten, wodurch sich der Kurfürst mit der Zeit ein Drittel der Rechte im Kröver Reich erstritt. Da die Kesselstatt für Kurtrier als "Obervogt" dessen Rechte im Kröver Reich vertraten, gelangten sie in den Besitz der ehemaligen Dauner Burg und schließlich zu einem Drittel des Kondelwaldes. Das Burghaus stand noch bis Ende des 18. Jahrhunderts. Zwischen 1786 - 87 wurde das heutige Gutshaus erbaut, das von Kesselstatt 1864 an Matth. Müllers verkauft wurde. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
165?
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.087168
lat: 49.979358
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In Kröv

Internet
http://www.kroev.de

Datenquellen
[1] Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Beraten, Planen, Fördern. Postfach 1420, 54504 Wittlich.
[2] Homepage der Gemeinde Kröv http://www.kroev-touristik.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 20.09.2014
Interne ID: 14661
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=14661
ObjektURL als Mail versenden