Kapelle des heiligen Stefanus - Ausstattung

Michelbach, Stadt Gerolstein
Beschreibung
[...] Die kleine, am Nordhang der Talwand liegende Kapelle des heiligen Stefanus stammt nach der Zahl am Portal des Westturms aus dem Jahre 1781; vermutlich bezeichnet dieses Datum jedoch dem Neu- oder Umbau einer älteren Kapelle, denn eine alte Glocke weist die Jahreszahl 1517 auf.
Eine zweite, die im Jahre 1917 an die Kriegsmetallsammelstelle abgeliefert werden musste, trug laut Mitteilung des verstorbenen Lehrers Schifferings die Jahreszahl 1792. [1]

Von einer Kapelle in Michelbach hören wir schon 1687, als der Pastor von Köln aus den Befehl erhält, in der Kapelle von Michelbach Heilige Messe und Predigt zu halten. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1781
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.666920
lat: 50.187277
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.eifel-service.de/info/

Datenquellen
[1] Dohm/Winter, Gerolstein 1986,
[2] Pater Josef Böffgen, Gerolstein.

Bildquellen
Bild 1: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 3: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 5: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 6: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 24.07.2014
Interne ID: 17601
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17601
ObjektURL als Mail versenden