Hausmarke

Biewer, Stadt Trier Biewerer Straße 79
Beschreibung
Hausmarke aus hellem Sandstein über der Haustür des modernisierten Wohnhauses. Unter einer Ädikula mit der Jahreszahl 1545 im Dreiecksgiebel Figur, die das Wappenschild mit einem Hexagramm um das Monogramm IS hält. Sie weist auf Johannes von Sierck, den 1548 verstorbenen Dekan des Stifts in Pfalzel und damit auf den Hof des Stifts. [1]

[Ädikula = Pilaster- oder säulengerahmte sowie giebelbekrönte Rahmung von Portalen, Fenstern, Grabmälern usw.]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male /
Zeit:
1545
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.664224
lat: 49.779084
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Biewer

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.2 Stadt Trier – Stadterweiterung und Stadtteile. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 978-3-88462-275-9 (1. Auflage 2009)

Bildquellen
Bild 1: © Theophil Schweicher, Pluwig, 2013. http://www.unser-pluwig.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 13.09.2012
Interne ID: 17822
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17822
ObjektURL als Mail versenden