Kreuz am ehemaligen Pfeifenofen

Orenhofen, Gemeinde Orenhofen Zemmerer Straße 16
Beschreibung
Das Kreuz am ehemaligen Pfeiffenofen in der Ortsmitte, Zemmerer Straße, wurde vor dem Zweiten Weltkrieg von einer Langholzfuhre umgeworfen. Es war - geschichtlichem Nachweis zufolge - nicht mehr das Originalkreuz von 1665, sondern eine Erneuerung aus dem Jahre 1858. Es fehlt jedoch der Hinweis auf den Verbleib dieses Kreuzes. Der große vierkantige Kreuzsockel stand noch Mitte der 1950er Jahre an der besagen Stelle. Dieses Kreuz gehörte zu den vier Kreuzen an Fronleichnam. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1858
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.653287
lat: 49.895802
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.orenhofen.de/

Datenquellen
[1] Reuter, Thömmes: Die Fidei. Band 2. Hrsg.: Arbeitskreis für Heimatgeschichte und Literatur im Eifelverein e.V. / Ortsgruppe Speicher. 2006

Bildquellen
Bild 1: © Mona Idems, Kordel, 2010.
Bild 2: © Mona Idems, Kordel, 2010.
Bild 3: © Mona Idems, Kordel, 2010.

Stand
Letzte Bearbeitung: 10.11.2010
Interne ID: 19292
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=19292
ObjektURL als Mail versenden