Ortsname / Ortsgeschichte

Rehlingen, Gemeinde Nittel
Beschreibung
Südlich von Nittel in einer Hochflächenmulde liegt der landwirtschaftlich und weinbaulich geprägte Ortsteil Rehlingen. Mitte des 12. Jahrhunderts wurde Rehlingen als Reildinga urkundlich erwähnt und soll fränkischer Gründung sein. Je ein Drittel dieses Ortsteiles gehörte in der Neuzeit zu Lothringen, Luxemburg und Kurtrier.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte /
Zeit:
12. Jahrhundert
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.430211
lat: 49.623262
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
https://gkf-nittel.de

Datenquellen
Homepage von Verbandsgemeinde und Stadt Konz

Bildquellen
Bild 1: Internet

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.10.2003
Interne ID: 1935
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1935
ObjektURL als Mail versenden