Sankt Bartholomäus

Kell, Gemeinde Kell am See Kirchstraße 26
Beschreibung
Nach Südosten ausgerichteter in fünf Seiten eines Achtecks geschlossener Saalbau. Der 1839-1841 von Kommunalbaumeister Johann Baptist Bingler errichtete Kirchbau entstand gegenüber seiner Vorgängerkirche (heute Parkplatz).

Saal mit Voltendecke, klassizistischen Stilformen und rundbogigen Fenstereinfassungen aus Sandstein. Neuspätgotischer Hochaltar. Die 1911 im Stil der Nazarener von den Andernacher Malern Dyderski und Nicolaus gefertigte Ausmalung des Chors ist erhalten. Teile der Wandbilder am ehemaligen Triumphbogen wurden auf die Wände übertragen.

Aus der Vorgängerkirche übernommen wurden die Kanzel (18. Jahrhundert), die Taufe (1798), ein Kruzifix (Ende 15. Jahrhundert) und der Ädikulenaltar von 1739. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Bingler, Johann Baptist (Kommunalbaumeister), Trier
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1839-41
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.819517
lat: 49.633036
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.kellamsee.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994

Bildquellen
Bild 1: © Dorothea Witter, Konz, 1999
Bild 2: Ansichtskarte

Stand
Letzte Bearbeitung: 12.08.2002
Interne ID: 1970
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1970
ObjektURL als Mail versenden