Sogenanntes Schmitze Krejz

Gerolstein, Stadt Gerolstein Bunnenplatz
Beschreibung
Das Kreuz, das heute am Brunnenplatz steht, wurde "Schmitze Krejz" genannt und diente als die 5. Station der Gerolsteiner "Fußfälle" [1]

Hierzu schreibt Pater Josef Böffgen:
[…] Früher stand es auf einem Sockelstein, der dem eines Sarkophagdeckels ähnelte. Warum "Schmitze Krejz", wo es doch klar und deutlich die Inschrift JSF (Josef?) KOCH" trägt?
Die Stifter waren Vorfahren der in Gerolstein in der Gartenstraße wohnenden Familie Adam Koch. Dessen Vorfahren besaßen im [19.] Jahrhundert in der Lindenstraße Nr. 11 und Nr. 13 - eine Sichelschmiede. Aus dem Berufsnamen bildete sich der Hausname "Schmitzens".
Die Jahrszahl 1849 ist wohl als Jahr einer Renovierung, nachträglich eingemeißelt. Da das Kreuz zu den Sieben Fußfällen gehörte, Corpus, Engelskopf und Verzierung barock sind, ist das Kreuz älter als die Jahreszahl ausweist.

Das Kreuz ähnelt sehr einem Kreuzbild in Pelm, das die gleichen barocken Formen, einschließlich Engelskopf zeigt. Die Kreuzbalken sind als Tatzenkreuz dreifach ausgezogen. Ein Grund für die Errichtung ist nicht bekannt. Es trägt die Inschrift:

"Dieses Creutz hat die Ehrsame Catharina Uters von Pelm machen lassen 1786". Es scheint vom gleichen Meister gearbeitet zu sein. Das Kreuz steht an der Gerolsteiner Straße, nahe der Abzweigung nach Gees. [2]


Im Bild 6 stellt Georg Jakob Meyer die beiden Kreuze zeichnerisch gegenüber. [Anm. d. Red.]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Circa 1700 bis circa 1780
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.659404
lat: 50.222378
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In der Held

Internet
http://www.gerolstein.de/

Datenquellen
[1] Wilma Herzog, Gerolstein, 2014.
[2] Pater Josef Böffgen, Gerolstein, 1981.

Bildquellen
Bild 1: © Wilma Herzog, Gerolstein, 2012.
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 3: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 5: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 6: © Meyer, Georg Jakob; Trier [27.02.1895-14.05.1974]

Stand
Letzte Bearbeitung: 14.04.2014
Interne ID: 23993
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=23993
ObjektURL als Mail versenden