Ehemalige Synagoge

Mehring, Gemeinde Mehring Kirchstraße 16
Beschreibung
Die Synagoge wurde vor 1883 in der Kirchgasse, heute Haus Nr. 16, unmittelbar neben der Kirche erbaut. Sie ordnet sich als zweigeschossiges, traufständiges Gebäude in die Häuserzeile ein.

Dem schiefergedecktem Gebäude war ein mit einer Mauer umgebener Vorhof mit Zugang vorgeschaltet. Die Erschließungszone befand sich im rechten Gebäudeteil. Von hier erreichte man, nachdem man durch die Eingangstür eingetreten war, entweder den links davon gelegenen Gebetssaal, über eine Holztreppe die im Obergeschoss gelegenen Schulräume oder dem Gang folgend den Innenhof. In rotem Buntsandstein waren die Gewände der zwei Fenster pro Geschoss, der Eingang sowie das profilierte Traufgesims ausgeführt.

Das Gebäude ging circa 1936 in den Besitz der Ortsgemeinde Mehring über. Diese nutzte es dann als Kindergarten und als Bibliothek. Heute wird es als Wohnhaus zur Verfügung gestellt.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Synagogen
Zeit:
Vor 1883
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.825156
lat: 49.796031
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In der Kirchgaß

Internet
http://www.mehring-mosel.de/

Datenquellen
Robert Reichard / Thomas Heidenblut: Synagogen im Landkreis Trier-Saarburg. 2000

Bildquellen
Bild 1: © Reichard / Heidenblut; Synagogen Im Landkreis Trier-Saarburg. 1998
Bild 2: © Reichard / Heidenblut; Synagogen Im Landkreis Trier-Saarburg. 1998

Stand
Letzte Bearbeitung: 12.09.2007
Interne ID: 2518
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=2518
ObjektURL als Mail versenden