Herrenbrunnen (Herrenbor)

Kenn, Gemeinde Kenn Hauptstraße
Beschreibung
Spätgotischer Brunnenstock des Dorfbrunnens, der 1951 mit einer Laube überbaut wurde und dessen teils erneuerte Steintröge neu angeordnet wurden. Der Brunnenstock ist aufwendig als Sandstein-Fiale gearbeitet, dessen Pyramidenhelm an den Kanten krabbenbesetzt ist. Am Übergang zum Schaft bogenförmig verflochtene Maßwerkkrone. Am Wasserausfluß Fratze. Der Herrenbor, wohl um 1500 ist der älteste erhaltene Dorfbrunnen im Landkreis Trier-Saarburg. [1]

Herrenbor
um 1493
erstmals in einem Weistum
erwähnt. Früherer Standort naäher am Pfarrhaus.
Um 1880 an diese Stelle versetzt.
1994 restauriert. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Brunnen / Kunstobjekte
Zeit:
Um 1493
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.72543
lat: 49.79993
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.kenn.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994.
[2] Hinweistafel.

Bildquellen
Bild 1: © Michael Fischer, Malberg/Waxweiler, 2017.
Bild 2: © Michael Fischer, Malberg/Waxweiler, 2017.
Bild 3: © Helge Rieder, Konz, 2000.

Stand
Letzte Bearbeitung: 21.03.2017
Interne ID: 2560
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=2560
ObjektURL als Mail versenden