Ehemalige oberste Mühle

Kirchweiler, Gemeinde Kirchweiler
Beschreibung
In den Kellereirechnungen von 1774 wird eine Einnahme von der neu erbauten Mühle in Kirchweiler verzeichnet. Vermutlich bestand schon viel früher eine Mühle; darauf weist auch die Flurbezeichnung "Auf der alten Mühle" ca. 100 m oberhalb der "obersten Mühle" hin. 1826 gab es in Kirchweiler zwei Mühlen, die "Oberste und die Unterste Mühle", die beide aus der Klingelbornquelle, dem Kirchweiler Bach gespeist wurden. [1]

Obere Kirchweiler Mühle, die bis in die 1960er Jahre noch von Josef Schmitz betrieben wurde. Später hat Josef Schmitz nur noch Landwirtschaft betrieben, wie das Foto ja zeigt. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Mühlen
Zeit:
Circa 1500 bis circa 1700
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.748126
lat: 50.229543
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Die oberste Mühle

Internet
http://www.kirchweiler.de/

Datenquellen
[1] Website der Ortsgemeinde Kirchweiler.
[2] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.
[3] Tranchot-Karte 1803-1820.

Bildquellen
Bild 1: Sammlung Norbert Kappes, 2013.

Stand
Letzte Bearbeitung: 10.11.2013
Interne ID: 26504
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=26504
ObjektURL als Mail versenden