Ehemaliges Pfarrhaus

Aach, Gemeinde Aach Neuhäuserstraße 1
Beschreibung
1806 erbautes im Wirtschaftsteil umgenutztes, klassizistisches Quereinhaus unter schiefergedecktem Satteldach. 1825 wurde ein heute in das Pfarrhaus integriertes Schulhaus angebaut. Die Mittelachse betont ein Pilasterportal mit geschuppten Pfosten. Das fachkundig renovierte Anwesen ist ein Beispiel für die Schlichtheit der Fassadendekoration während der französischen Herrschaft. Zugehörig ist der rückwärtige ehemalige Pfarrgarten. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten / Pfarrhäuser
Zeit:
1806
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.59149
lat: 49.78863
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.gemeinde-aach.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994).

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2018.

Stand
Letzte Bearbeitung: 15.03.2018
Interne ID: 2901
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=2901
ObjektURL als Mail versenden