Trompetenbaum-Skulptur am Hisgenhaus

Schweich, Stadt Schweich Brückenstraße 2
Beschreibung
4 Meter hohe Stahlskulptur die an den 2012 gefällten Trompetenbaum erinnern soll. [1]

Mehrere Jahrhunderte alter Baum mit außergewöhnlich origineller Wuchsform. Vermutlich resultiert seine Anpflanzung aus dem 17. Jahrhundert, als die Trierer Abtei Sankt Maximin vom benachbarten barocken Hisgenhaus ihre Gerichtsangelegenheiten und Schweicher Fährrechte verwaltete. [2]

Der Baum wurde am 7.12.2012 gefällt.
[Redaktion]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Kreten, Paul (Kunstschmied), Bekond; Alken, Herbert (Entwurf), Trier.
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Kunstobjekte /
Zeit:
03.09.2013
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.75211
lat: 49.81625
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.stadt-schweich.de/

Datenquellen
[1] http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trierland/aktuell/Heute-in-der-Zeitung-fuer-Trier-Land-Staehlerner-Trompetenbaum-am-Hisgenhaus;art8128,3632412
[2] Juliane Neu und Karl-Josef Prüm: Natur live erleben. 11 Rad und Wandertouren zu den schönsten Naturdenkmalen im Kreis Trier-Saarburg. Verlag Sanfter Tourismus Trier. 1996

Bildquellen
Bild 1: © Ludwig Thelen, Schweich, 2017.
Bild 2: © Ludwig Thelen, Schweich, 2017.

Stand
Letzte Bearbeitung: 18.12.2017
Interne ID: 2979
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=2979
ObjektURL als Mail versenden