Ortsgeschichte Gunderath

Gunderath, Gemeinde Gunderath
Beschreibung
1200 Guderscit unser Gunderath.?
Die beiden Dörfer Gunderath und Hausen (s. unter Höchstberg) lagen auf Hilgersberger Lehen. Alles was sie besaßen, gehörte darunter Kötterichen, Uersfeld und Sassen besaßen nur einen kleinen Teil davon. [1]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte /
Zeit:
1200
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.979693
lat: 50.254203
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.vgv-kelberg.de/vg_kelberg/Gemeinden/Gunderath/

Datenquellen
[1] Erich Mertes-Kolverath: Die Dörfer der Verbandsgemeinde Kelberg, Ihre erste Erwähnung und Nennung in der Literatur. Landeskundliche Vierteljahresblätter. Jahrgang 32, 1986, Heft 3, (Auszug)


Stand
Letzte Bearbeitung: 03.05.2001
Interne ID: 3110
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3110
ObjektURL als Mail versenden