Peterskapelle

Neumagen, Gemeinde Neumagen-Dhron
Beschreibung
Inmitten alter Bäume. Vor 1314 wohl als Burgkapelle erbaut. [1]

Wenig außerhalb des römischen Mauerrings (in der Nähe der heutigen Pfarrkirche) liegt dicht an der Hauptstraße die Peterskapelle, die zu Beginn des 14. Jahrhunderts von der Gemeinde erbaut wurde. An den zweijochige gotischen Chor mit dreiseitigem Ostschluß, spitzbogigen Kreuzgewölben und zweiteiligen, spitzbogigen Maßwerkfenstern, wurde um 1710 ein schlichtes Langhaus mit Rundbogenportal in hohem Giebel mit hölzerner Vorhalle angefügt. In dem mit alten Bäumen bestandenen Kirchhof liegt das Bauwerk besonders wirkungsvoll. Es wird heute als Kriegergedächtniskapelle benutzt. An der Kirchhofsmauer Wegekreuz mit Kalvarienberggruppe aus dem Jahre 1581. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
Beginn des 14. Jahrhunderts
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.894207
lat: 49.852161
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.neumagen-dhron.de/

Datenquellen
[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag
[2] Heinz Cüppers, Neumagen-Dhron an der Mosel.

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2001
Bild 2: Heinz Cüppers, Neumagen-Dhron an der Mosel, Rheinische Kunststätten Heft 135
Bild 3: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2002
Bild 4: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2002
Bild 5: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2009.
Bild 6: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.01.2010
Interne ID: 322
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=322
ObjektURL als Mail versenden