Ehemaliger Fährturm

Kirsch, Gemeinde Longuich

Beschreibung
Am rechten Ufer erhebt sich ein Fährthurm, von welchem ein Seil zu dem gegenüberliegendem ähnlichen Thurme am linken Moselufer herüber reicht. An diesem Seile ist die Fähre befestigt, so daß zu jeder Zeit, ohne alle Gefahr, auch bei hohem Wasser, die schweren Lasten übergesetzt werden können. Kurfürst Clemens Wenceslaus hat diese Thürme bauen und der Fähre, welche dere Abtei Sankt Maximin gehörte, diese Einrichtung geben lassen. in Folge derselben wird nun der kürzere Weg nach Coblentz dem längeren über die Moselbrücke und Quint vorgezogen. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Fähren
Zeit:
1841
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.750616
lat: 49.812517
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Neueberg

Internet
http://www.longuich.de/

Datenquellen
[1] Georg Bärsch: Der Moselstrom von Metz bis Coblentz. Trier, 1841.

Bildquellen
Bild 1: Schweicher Bote, Beilage 'Mein Heimatland', 1926. Sammlung Jörg Busch, Trier-Biewer, 2020.

Stand
Letzte Bearbeitung: 14.06.2020
Interne ID: 32496
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=32496
ObjektURL als Mail versenden