Wegekapelle

Euren, Stadt Trier Im Spilles / Abzweigung vor Plein
Beschreibung
Barocke Wegekapelle mit korbbogiger profilierter Arkade unter Satteldach, die sich über eienm Altar mit lebensgroßem farbig gefassten Kruzifixus erhebt. Das Kreuz selbst unten als vollrunder Baumstamm ausgebildet, an einem Aststumpf hängt das rechteckige Schild bez. (in Kapitalis):

GOTT DEM ALLMECHTIGEN ZU LOB UND EREN UND ALLEN CHRISTGLAVBIGEN MENSCHEN ZUR ANDACHT HAT DER ERSAM THEIS AVLNER BURGER ZU TRIER UND SEIN HAUSFRAWE HENNE TREIN VON EUREN DIS WERK HIERHER DON STELLEN 1537

Die Christusfigur hager, mit Seitenwunde, geschlungenem Lendentuch mit einem ausflatternden Ende, das Haupt mit langen Locken geneigt, die Augen geschlossen, Dornenkrone. Sehr qualitätvolle Arbeit.

Das Kreuz aus dem 16. Jahrhundert (umstrittene Lesart der Inschrift: 1537 oder 1589), die Architektur um 1700. Zuletzt 1963 und 1989 restauriert. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
Circa 1500 bis circa 1700
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.607706
lat: 49.739583
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.euren.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.2 Stadt Trier – Stadterweiterung und Stadtteile. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 978-3-88462-275-9 (1. Auflage 2009)

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2010.
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2010.

Stand
Letzte Bearbeitung: 02.10.2010
Interne ID: 3424
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3424
ObjektURL als Mail versenden