Details Pferdemarkt 7

Mitte-Gartenfeld, Stadt Trier Pferdemarkt 7
Beschreibung
Architektur- und Ausstattungsteile des 17.-20. Jahrhunderts an zwei mehrfach überformten Häusern. Im ersten Haus klassizistisches, rechteckiges Portalgewände mit Oberlicht und Horizontalverdachung. Kämpfer und Sturz unter dem Oberlicht ziert ein Kreuzbogenfries. Der gebälkartige Streifen unter der Verdachung weist das Baudatum und die Hausnummerierung auf 18 -No. 305- 20. Am anderen Haus im Erdgeschoss eine reich stuckierte Balkendecke des 17. Jahrhunderts (sogenannte Kölner Decke), eine spätbarocke, von Pilastern mit Rocaille-Kapitellen flankierte Ofennische und im Obergeschoß eine einfachere Ofennische (vermutlich frühes 19. Jahrhundert). [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
17.-18. Jahrhundert
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.639956
lat: 49.759198
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.1 Stadt Trier - Altstadt. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-171-8 (1. Auflage 2001)

Bildquellen
Bild 1: © Peter Valerius, Kordel, 2011.
Bild 2: © Peter Valerius, Kordel, 2011.
Bild 3: © Peter Valerius, Kordel, 2011.

Stand
Letzte Bearbeitung: 19.03.2011
Interne ID: 3913
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3913
ObjektURL als Mail versenden