Sayn-Wittgensteiner Hof

Neumagen, Gemeinde Neumagen-Dhron Grafenweg 1
Beschreibung
Der große zweigeschossige Bau mit Ecklisenen und Sockel aus wiederverwendeten römischen Kalksteinquadern wurde 1790/91 unter Amtmann Johann Wilhelm Stein an der Stelle eines älteren Gebäudes errichtet. Im Amtshaus hat 1512 Kaiser Maximilian auf der Durchreise Quartier genommen, 1795 ist es zum französischen Militärhospital umgewandelt worden. Die den Hof säumenden Nebengebäude und Schuppen mit einem Torbogen von 1709 wurden in den 60er-Jahren niedergelegt. [1]

Heute u.a. Heimatmuseum.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1790-91
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.893805
lat: 49.849952
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.neumagen-dhron.de/

Datenquellen
[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.01.2010
Interne ID: 4109
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=4109
ObjektURL als Mail versenden