Berendsborn - Brunnensäule mit Sankt Bernhard

Berendsborn, Stadt Konz Am Berendsborn
Beschreibung
Mönch und Abt Bernhard von Clairveaux (1090–1153). Die Darstellung mit dem Bienenkorb bezieht sich auf seine überzeugende, „wie Honig fließende" Rede. [1]

Der Bildhauer Silvio del Antonio aus Wittlich schuf die bekrönenden Brunnenfigur: Sankt Bernhard mit dem Bienenkorb.

Inschrift im Brunnen:
Dass im Fall ein Missethätiger Mensch jenseits dem Berendsborn ergriffen würde, so soll derselbe gen Saarburg und da einer von den Untertanen zu Kuntz ergriffen würde der selbige gen Pfalzel geführt werden Jahrgeding 1574. [2]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
dell‘ Antonio, Silvio (Bildhauer), Wittlich [1914-2005]
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Kunstobjekte
Zeit:
1989
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.574838
lat: 49.691076
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kunstwerke_im_%C3%B6ffentlichen_Raum_in_Konz

Datenquellen
[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kunstwerke_im_%C3%B6ffentlichen_Raum_in_Konz
[2] Infotafel am Brunnen und Inschrift im Brunnen.

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2019.
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2002

Stand
Letzte Bearbeitung: 26.02.2019
Interne ID: 48108
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=48108
ObjektURL als Mail versenden