Feuer

Saarburg, Stadt Saarburg Staden
Beschreibung
An der Schiffsanlegestelle befindet sich die Plastik aus geschmiedetem Eisen mit Namen "Feuer" des lothringischen Künstlers Louis Theobald. Sie weist auf die zwei Gesichter des Feuers hin und ist abends von innen beleuchtet. Entstanden im Rahmen des Bildhauersymposiums 2007 in Konz. [1]

In Saarburg (Deutschland) eine Darstellung des Feuers mit zwei Gesichtern in positiv-negativ, die die positive und negative Seite des feuers darstellen
Diese Skulptur steht in der Nähe der alten Glockengießerei und wird in der Nacht beleuchtet. Abmessungen: 200 cmm Durchmesser, Höhe 400 cm [2]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Theobald, Louis (Bildhauer) Hargarten les Laumesfeld
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Kunstobjekte
Zeit:
2007
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.554681
lat: 49.608535
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.saarburg.de/

Datenquellen
[1] Seite „Skulpturen am Fluss“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. Mai 2019, 08:03 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Skulpturen_am_Fluss&oldid=188557588 (Abgerufen: 17. Juni 2019, 15:29 UTC)
[2] http://louis-theobald.fr/index.php/de/11-oeuvres/6-das-feuer

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2019.

Stand
Letzte Bearbeitung: 17.06.2019
Interne ID: 48342
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=48342
ObjektURL als Mail versenden