Sankt Matthias - Torhaus

Trier-Süd, Stadt Trier Matthiasstraße 87

Beschreibung
Das Eingagstor zum Abteibering stammt aus der Zeit um 1700. [1]

Südlich vom Haupttor liegt die übliche kleine Pforte für Fußgänger, daran anschließend das Torhaus, in den Abteiakten mehrfach Gerichtsgebäude genannt. Das untere Stockwerk hat nach der Straße hin nur eine Luke und den vorspringeneden Ausguck. In der Mitte setzt ein Zwerchgiebel mit der Jahreszahl 1717 und den Statuen der heiligen Eucharius, Valerius und Maternus an. [2]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Rechtsdenkmale /
Zeit:
1717
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.631098
lat: 49.738647
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.abteistmatthias.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.2 Stadt Trier – Stadterweiterung und Stadtteile. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 978-3-88462-275-9 (1. Auflage 2009)
[2] Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz. Die kirchlichen Denkmäler der Stadt Trier mit Ausnahme des Domes. Düsseldorf 1938.

Bildquellen
Bild 1: © Dr. Peter Stolz, Trier, 2021.
Bild 2: © Dr. Peter Stolz, Trier, 2021.
Bild 3: © Dr. Peter Stolz, Trier, 2021.

Stand
Letzte Bearbeitung: 08.03.2022
Interne ID: 51581
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=51581
ObjektURL als Mail versenden