Sankt Philippus

Philippsheim, Gemeinde Philippsheim Haus Nr. 1
Beschreibung
Nach dem Bau der ersten vier Häuser 1721 und 1735 ging man daran eine Kapelle für das sonntägliche Rosenkranzgebet zu errichten. Sie war ohne Turm oder Dachreiter und strohgedeckt. Um 1850 wurde sie renoviert und bei dieser Gelegenheit ein Schieferdach aufgelegt. Dazu wurde ein Dachreiter angebracht, der auch eine Glocke erhielt. [1]

Saalbau, 18. Jahrhundert, Erweiterung bei Wiederaufbau 1947/48. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
Nach 1735
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.626115
lat: 49.954580
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.vg-speicher.de/gemeinden/philippsheim

Datenquellen
[1] Matthias Thömmes - Hermann Schmitz: Kirchen und Kapellen im Speicherer Land. Arbeitskreis für Heimatgeschichte und -literatur im Eifelverein Ortsgruppe Speicher. 2004. ISBN: 3-00-014814-0
[2] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.

Bildquellen
Bild 1: © Else und Klaus Tombers: Die Kylleifel. Verlag: Klaus Tombers, Köln.
Bild 2: © Michael Grün, Trier, 2020.
Bild 3: © Michael Grün, Trier, 2020.

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.06.2020
Interne ID: 5486
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5486
ObjektURL als Mail versenden