Quereinhaus

Mertesdorf, Gemeinde Mertesdorf Hauptstraße 118
Beschreibung
Kleines landwirtschaftliches Anwesen am östlichen Ortsausgang. Bald nach Mitte des 19. Jahrhundert in ortstypischer Bauweise errichtetes Quereinhaus aus zweiachsigem Wohnteil, Scheune mit gemauertem Torbogen sowie kleinem Stallteil. Später ange-fügt wurde eine höher aufragende Erweiterung für die Kelter. Da, noch landwirtschaftlich genutzte Anwesen hat die Detailausbildungen an Haus (sprossengeteilte Fenster, altes Türblatt) und Hof bewahrt und stellt mit geringen Einbußen (Dacheindeckung) ein authentisches Beispiel eines typischen Quereinhauses dar. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Nach Mitte des 19. Jahrhunderts
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.73826
lat: 49.77279
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.mertesdorf.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994)


Stand
Letzte Bearbeitung: 29.07.2014
Interne ID: 5827
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5827
ObjektURL als Mail versenden