Sankt Agatha

Menningen, Gemeinde Menningen Hauptstraße
Beschreibung
Der kleine Putzbau aus dem 12. / 13. Jahrhundert erhebt sich in der Dorfmitte inmitten des von einer mächtigen Mauer gestützten Kirchhofs. 1570 erstmals erwähnt wurde er 1688 und 1842 umgebaut. Die romanischen Bauformen gingen dabei größtenteils verloren. 1980-1987 restauriert. Eine in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts entstandene Madonna mit Kind sitzt in der Muschelniesche eines hölzernen Barockaltars. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
12. bis 13. Jahrhundert
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.477345
lat: 49.838738
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Menningen_%28an_der_Pr%C3%BCm%29

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen
Bild 1: © Homepage der Verbandsgemeinde Irrel, 2003. www.irrel.de
Bild 2: © Homepage der Verbandsgemeinde Irrel, 2003. www.irrel.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 09.12.2003
Interne ID: 598
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=598
ObjektURL als Mail versenden