Pelsermühle

Pelsermühle, Gemeinde Welschbillig
Beschreibung
Zum Kloster [Helenenberg Anm. d. Red.] gehörten zwei Mühlen (1556 Roggen- und Weizenmühle genannt), die in der Nähe der Gerberei und Badeweiher gelegene Loh- bzw. Ölmühle und die unterhalb gelegene bis in unsere Tage Pelsermühle genannte Mühle. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Mühlen
Zeit:
1556
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.553282
lat: 49.857654
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Bei der Ölmühle

Internet
http://www.welschbillig.de/

Datenquellen
[1] Eduard Lichter: Welschbillig und Umgebung. Ein Beitrag zur Geschichte der Südwesteifel. 1977. Schriftenreihe Ortschroniken des Trierer Landes, Band 14.


Stand
Letzte Bearbeitung: 10.02.2013
Interne ID: 7760
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7760
ObjektURL als Mail versenden