Sankt Silvester (2)

Minden, Gemeinde Minden Hauptstraße
Beschreibung
Im Langhaus zwei Kreuzgewölbe (um 1220/30). Westportal bezeichnet 1717. [1]

Einschiffige romanische Dorfkirche mit Chorturm, im 12. Jahrhundert in einfachen kubischen Bauformen errichtet. Im Glockengeschoss des Turm sind Schallarkaden angeordnet. Das Langhaus ist nur um Mauerstärke breiter als der Turm. Das Langhaus wurde im 2. Viertel des 13. Jahrhunderts gewölbt.

Umbauten 1614 und 1717. Der wohl noch ursprünglich gemauerte Altarstipes mit gekehlter Deckplatte im Chor trägt ein Retabel aus dem 18. Jahrhundert. Im ersten Joch von Osten auf der Südseite hat sich die Sohlbank eines gotischen Maßwerkfensters erhalten, darüber am Gewölbe Reste von Rankenmalerei. In der Nordwand das Fragment eines figürlichen Reliefbilds aus der Römerzeit. Der dreiseitige, zum Ambo umgearbeitete Kanzelkorb ist 1701 datiert. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1220-30
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.469108
lat: 49.823717
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Minden_(Sauer)

Datenquellen
[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag
[2] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz.

Bildquellen
Bild 1: © Homepage der Verbandsgemeinde Irrel, 2004. www.irrel.de
Bild 2: © Homepage der Verbandsgemeinde Irrel, 2004. www.irrel.de
Bild 3: © Homepage der Verbandsgemeinde Irrel, 2004. www.irrel.de
Bild 4: © Homepage der Verbandsgemeinde Irrel, 2004. www.irrel.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 26.05.2014
Interne ID: 8357
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=8357
ObjektURL als Mail versenden