Sockelstein eines Wegekreuzes

Ehlenz, Gemeinde Ehlenz Oberweilerr Straße
Beschreibung
Wegekreuz; Sattelstein bezeichnet 1639, Abschlusskreuz um die Mitte des 18. Jahrhunderts. [1]

Der runde, in eine Mauer eingelassene Sockelstein eines Wegekreuzes hat schräg geführte Kanneluren, die an Wegekreuze in Wißmannsdorf erinnern. Er hält das obere Drittel eines Schafts mit dem Rest einer Inschrift CLARA HVGERIN und einem verwitterten Brustbild darüber. Über dem in das Pestjahr 1639 datierten Sattelstein befindet sich ein gut 100 Jahre jüngeres Kreuz. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1639
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.471285
lat: 50.041236
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.ehlenz-live.de/

Datenquellen
[1] Seite „Liste der Kulturdenkmäler in Ehlenz“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. Juli 2020, 08:21 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Kulturdenkm%C3%A4ler_in_Ehlenz&oldid=201648077 (Abgerufen: 17. April 2021, 19:20 UTC)
[2] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen
Bild 1: © Dr. Peter Stolz, Trier, 2021.
Bild 2: © Dr. Peter Stolz, Trier, 2021.
Bild 3: © Dr. Peter Stolz, Trier, 2021.

Stand
Letzte Bearbeitung: 17.04.2021
Interne ID: 8556
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=8556
ObjektURL als Mail versenden