Quereinhaus mit Tabakschuppen

Neuerburg, Stadt Wittlich Eichenstraße 15
Beschreibung
Das Quereinhaus mit Wirtschaftsteil und Tabakschuppen ist traufständig auf den westlichen Dorfeingang, jedoch hinter der Haus-Nr. 17 giebelständig zur Straße orientiert; das Anwesen in vergleichsweise gutem Erhaltungszustand ist damit von ortsbildprägender Bedeutung. Das im Kern aus dem 17. Jahrhundert stammende Haus wurde, wie die Segmentbogenfenster an Giebel und Rückseite zeigen, in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und nochmals nach dem Dorfbrand 1840, der Türsturz weist das Datum aus, sowie um 1900 erneuert; aus dieser Zeit sind die reizvollen Fensterteilungen im Erdgeschoss erhalten. Vor dem Haus rundbogiger Kellereingang und Brunnen. Im Innern bemerkenswert die Takenanlage aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude ist nicht nur von selten gewordenem malerischen Reiz, sondern vermittelt auch deutlich seine historischen Veränderungen. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
17. Jahrhundert
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.945531
lat: 50.000065
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.wittlich.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bernkastel-Wittlich 4.1 Stadt Wittlich. Schwann ISBN 3-590-31034-0


Stand
Letzte Bearbeitung: 13.07.2004
Interne ID: 8562
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=8562
ObjektURL als Mail versenden