Verlassen Kreuz

Wittlich, Stadt Wittlich
Beschreibung
Im Garten des Kreiskrankenhauses Sankt Elisabeth das Verlassen Kreuz. Das Sandsteinkreuz auf hohem konischen Schaft war ursprünglich an der alten Poststraße in der Nähe der alten, heute verschwundenen Ziegelei von dem Schwiegersohn und dem Sohn des 1638 verstorbenen Bäckermeisters Zeitzigius in Erfüllung eines Gelübdes errichtet worden.

Das Aufsatzkreuz mit den eingeritzten Wundmalen Christi ist Anno 1645" datiert; der Schaft trägt eine Inschrift, darunter eine Brezel als Berufszeichen. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1645
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.891603
lat: 50.000546
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Zum Hahn

Internet
http://www.wittlich.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bernkastel-Wittlich 4.1 Stadt Wittlich. Schwann ISBN 3-590-31034-0


Stand
Letzte Bearbeitung: 07.01.2005
Interne ID: 9173
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9173
ObjektURL als Mail versenden