Ehemalige Kreissparkasse

Wittlich, Stadt Wittlich Kurfürstenstraße 3
Beschreibung
Repräsentativer, mächtiger Bau, 1912 nach Planen von Johannes Vienken erbaut, in seiner betont städtischen Haltung dem Neubau der Kreissparkasse der 1950er Jahre verwandt (Schloßstraße 2-4).

Die ursprünglichen Zugangstüren erhalten. Im Innern wurde die ehemalige Schalterhalle ohne nachhaltige Eingriffe zu kleineren Büroräumen umgebaut.

Ein typisches Beispiel des etwas klobigen Neuklassizismus um 1910. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Vienken, Johannes (Kreisbaumeister), Wittlich.
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten /
Zeit:
1912
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.891446
lat: 49.986045
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im obersten Gäßchen

Internet
http://www.wittlich.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bernkastel-Wittlich 4.1 Stadt Wittlich. Schwann ISBN 3-590-31034-0


Stand
Letzte Bearbeitung: 09.05.2005
Interne ID: 9891
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9891
ObjektURL als Mail versenden