Hochgericht zu Neidenbach

Neidenbach, Gemeinde Neidenbach
Beschreibung
Das Hochgericht zu Neidenbach

Vor das Hochgericht in Luxemburg waren 16 Bewohner aus Neidenbach als Zeugen geladen, hier noch einige Aussagen vor dem Hochgericht in Luxemburg, das Hochgericht zu Neidenbach betreffend:

platz bey dem Dorff Neidenbach, welche man ney dem Hochgericht nen­nen, aus dem dass ein Hochgericht vor Zeiten da gestanden habe, solches aber seie alles vergangen, seithero obgit nit geschehen.

Sagt er habe bey seinen lebzeiten kein Hochgericht zu Niedenbach ge­sehen, aber woll gehört, dass eins der Orwichen gestanden.

Sagt denselben wahr sein, habe auch gehoert, dass vor Zeiten ein Galgen daselbst gestanden.

Sagt Inhalt desselbigen wahr sein, und hab weylandt Christoph Kob Hauptmann zu Malbergh einsmals vor 14 oder 15 Jahren ungefehr Holtz dahin fuehren lassen, in meynungh das Hochgericht aufrichten zu lassen.

Sagt denselben wahr sein, Er habe auch hiebevorn helfen Holtz beyführen das Hochgericht uffzurichten, seie aber solcher der geprüder von Malburgh uneynigkeith halber underlassen.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Rechtsdenkmale /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.552105
lat: 50.091755
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.weberwerner.de/nei061-800Jahre-Geschichte-09.htm

Datenquellen
Dr. Josef Hainz : Nidinbuch 1177-1977 Neidenbach


Stand
Letzte Bearbeitung: 29.07.2002
Interne ID: 11903
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=11903
ObjektURL als Mail versenden