Schalkenmehrener Maar

Schalkenmehren, Gemeinde Schalkenmehren
Beschreibung
Circa 3km südöstlich von Daun, nahe dem Weinfelder Maar. Benannt nach dem am Südufer gelegenen Dorf Schalkenmehren. Wasserfläche 21,6 ha, Tiefe 21m. Durchmesser 575m.

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Maare / Maarseen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.858099
lat: 50.169451
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: [Schalkenmehrener Maar]

Internet
http://www.schalkenmehren.de/

Datenquellen
Karte Vulkaneifel, Sehenswürdigkeiten, Daun 1996

Bildquellen
Bild 1: Archiv der Verbandsgemeinde Daun (1904)
Bild 2: Fredy Lange (um 1963). Sammlung Wilma Herzog, Gerolstein, 2012. © Edith Lange-Löckenhoff.
Bild 3: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2009
Bild 4: © Michael Schröder, Daun. 2002. http://www.michaelschroeder.de/
Bild 5: © Ingrid Heintz
Bild 6: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2010.

Stand
Letzte Bearbeitung: 08.08.2010
Interne ID: 16656
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=16656
ObjektURL als Mail versenden