Trautzberg Maar

Trautzberg, Gemeinde Strohn
Beschreibung
Das in den 1960er Jahren trockengelegte Trautzberger Maar ist wieder in ein Feuchtgebiet verwandelt worden. Es ist ein Projekt des Natur- und Geoparks Vulkaneifel, der sich auf die Fahne geschrieben hat, wieder mehr offene Wasserflächen zu schaffen, wo sich Tiere und Pflanzen ansiedeln können. [1]

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Maare / Trockenmaare
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.944848
lat: 50.109531
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Trautzberger Märchen

Internet
http://www.strohn.de/

Datenquellen
[1] http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/daun/aktuell/Heute-in-der-Dauner-Zeitung-Erfolgreiche-Renaturierung-des-Kratersees-bei-Trautzberg-Experten-Untersuchung-laeuft;art751,4346231
[2] Zeichnung 1:100.000 von Ing. Bernard Jakobs, Trier. Mürmes - Ein Moor in der Vulkaneifel und seine Vogelwelt, in: Landskundliche Vierteljahresblätter 1961, Heft 2.


Stand
Letzte Bearbeitung: 21.10.2015
Interne ID: 6706
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=6706
ObjektURL als Mail versenden